. . .

07.04.18

die ersten frühlingsblüher



endlich startet der frühling durch. mit zwiebelgewächsen war ich bislang zurückhaltend, weil die wühlmäuse immer wieder zugeschlagen haben. da sie aber an die kaiserkronen nicht gehen, war dies eine gute option. 





die erste bei der blüte ist 'fritillaria raddeana' mit fast grüngelben blüten. sie ist vom wuchs her zwar nicht so majestätisch wie die 'imperialis', mir sagt ihre dezentere farbgebung aber für meinen garten mehr zu.
die persischen purpurnen brauchen noch etwas bis zur blüte.

meine lenzrosen sind nun endlich auch soweit. die blüten der purpurfarbenen sind zwar fast alle dem frost im märz zum opfer gefallen. der rest sieht wirklich jämmerlich aus.






ich hoffe, die pflanze erholt sich aber wieder. dafür stehen die cremeweissen mit purpursprenkeln wundervoll.


und hier noch ein unerwarteter findling: das leberblümchen.
ich hatte vor jahren eine ganze kolonie davon, die aber irgendwann verschwanden. jetzt habe ich 2 sämlinge im niemandsland am zaun zum nachbarn endeckt und sofort requiriert. vielleicht kann ich sie doch wieder in meinem garten ansiedeln.
 

hepatica nobilis


auch zu sehen auf gartenwonne.com

Kommentare:

  1. Die Fotos sind beeindruckend gut.
    Der Frost hat bei uns auch deutliche Spuren hinterlassen und ich hoffe, das der Schaden nicht so groß ist, wie er jetzt aussieht.
    Leberblümchen sind wunderschön, ich drücke Dir die Daumen, dass sie sich wieder in Deinem Garten wohl fühlen.
    Ich wünsche Dir ein schönes, sonniges Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Deine Kaiserkr9nen sehen klasse aus! Ich hoffe, dass sie bei uns im Garten dieses Jahr auch Blühen werden. Letztes Jahr hat ihnen der späte Frost den Garaus gemacht.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  3. Also meine Kaiserkronen mögen die Mäuse sehr gerne, dafür lassen sie mir die Tulpen stehen.
    Es scheint auch bei den Mäusen, die Geschmäcker sind verschieden.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hanna,
    diese gepunktete Lenzrose ist ja wunderschön. Meine haben keine Pünktchen, aber ich freue mich trotzdem über die Blüten. Kaiserkronen sollte ich mal setzen, wenn sie nicht von Wühlmäusen gefressen werden.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Dass deine Kaiserkronen schon blühen, beeindruckt mich jetzt schon. So früh? Bei mir wird es wohl noch eine Weile dauern. Dafür sind die Lenzrosen fast alle verblüht. Aber nun kommt ja reichlich Neues nach. Frühling ist einfach schön.
    Herzliches Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  6. sorry,
    ich bin etwas spät mit dem beantworten der kommentare, da ich gestern im garten war.
    deshalb heute ein gemeinschaftsrundumschlag.
    also zu den Wühlmäusen: bislang haben sie sich an den Kaiserkronen nicht vergriffen, obwohl diese sonst kleine radikalinski sind. tulpen z.b. gehen nur in töpfen.
    das im main-maingebiet die kaiserkronen noch nicht soweit sind, wundert mich sehr, denn normalerweise ist der frühling
    in frankfurt immer 3 Wochen früher da als in rossbach.
    meine lenzrosen waren dafür aber dieses jahr besonders spät.
    ich wünsche euch allen ein sonniges und vor allem warmes wochenende.

    hanna



    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine wundervolle Variante, die ich noch nicht kannte!
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. hallo astrid,
    die raddeana finde ich auch ausgesprochen apart.
    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Hanna,
    ach wie schön, endlich blüht es wieder. Meine Lenzrosen haben leider auch unter dem Kahlfrost gelitten, fast alle Blüten sind hinüber. Naja, nächstes Jahr wieder. Aber deine sehen ja ganz wunderbar aus. Und mit dem Lebeblümchen hast du ja einen richtigen Glückfund gemacht.
    Die Raddeana wollte ich auch mal pflanzen, mir gefällt auch die sanftere Blütenfarbe sehr.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die kommende Woche.
    Theresa

    AntwortenLöschen
  10. hallo Theresa,
    zur raddeana bin ich ja auch über die blütenfarbe gekommen und ich finde sie einfach hinreissend.
    dir auch eine sonnige und warme woche.
    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  11. Leberblümchen hätte ich auch gern. Dann müsste ich aber aufpassen, dass der Bärlauch sie nicht verschluckt.
    Deine Lenzrose hat ja auch eine unglaubliche Blüte!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. hallo elke,
    ja, die helle lenzrose war von anfang an wüchsig und auch blühwillig. die purpurne, gleiches alter, will hingegen bei weitem nicht so, unabhängig davon, dass dieses jahr der frost ihren blüten den gar ausgemacht hat.
    gruss hanna

    AntwortenLöschen

kommentare sind für den blogger wie das salz in der suppe.
da uns miniblogger die EU das leben schwer macht, hier nochmals der hinweis.
wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen formulardaten, deine IP-adresse etc. an Google-Server übermittelt.
beim hinterlassen eines kommentars akzeptierst du dies.