. . .

21.04.18

im tal der schachbrettblume




im naturschutzgebiet des sinngrundes ist es wieder soweit. die schachbrettblume  steht in voller blüte und auf den feuchtwiesen des sinngrundes bedeutet dies ein blütenmeer, da hier das grösste in deutschland existierende vorkommen besteht.







morgen und übermorgen wird im sinngrund deshalb das schachblumenfest begangen, auch mit führungen, information gibt es hier: schachblumenfest 2018

da ich gerne 'abseits der wege' gehe und dem trubel mehr abhold bin, habe ich gestern abend dieses naturschauspiel in aller ruhe und absolut alleine (fast, mein hund quax war natürlich dabei) genossen.








natürlich habe ich ein paar optische eindrücke einfangen, obwohl diese die realität nur teilweise wiedergeben können.


 


ein besuch lohnt sich allemal.

wie immer auch zu sehen bei gartenwonne,




Kommentare:

  1. Wunderschön! Ich glaube dass wir in Finnland nicht solche Schachbrettblumenwiesen haben. Traumhaft.

    AntwortenLöschen
  2. In Natura ist es sicher noch viel eindrucksvoller als auf den tollen Fotos.
    Bei uns sieht man die Schachbrettblume eigentlich nur in Hausgärten.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. wow
    solche Pracht
    ich habe sie noch nie in der Natur gesehen
    und kenne sie nur vom Garten (bei mir wächst sie aber nicht )

    herrliche Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. ja, das ist schon ein einmaliges naturschauspiel. trösten wir uns, dass es diese lebensbedingungen für die schachbrettblume nur noch ganz, ganz selten gibt - gottseidank gibt es sie noch- und freuen uns an den etwas bescheideneren exemplaren im eigenen garten.
    euch ein schönes Wochenende
    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja wunderschön! ich habe schachbrettblumen außer in botanischen gärten noch nie in freier natur gesehen. leider wachsen sie bei mir im garten trotz mehrerer versuche auch nicht. dabei finde ich die pflanze wirklich ganz bezaubernd.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  6. 2017 und 2014 bin ich auch während der Blütezeit der Schachblumen im Sinngrund gewandert, ob ich dieses Jahr schaffe weiß ich noch nicht, darum freue ich mich, dass Du uns so schöne Fotos zeigst.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, ich habe sie im Garten und bin über jeden kleinen Sämling froh aber in der Natur, in solch einer Menge, dass muss fantastisch sein, danke für`s mitnehmen.
    Liebe Grüße Saskia

    AntwortenLöschen
  8. hallo mano,
    hier in meinem garten wollen die schachbrettblumen auch nicht. ich habe immer mal wieder welche gekauft und nie kamen sie im nächsten jahr, bis ich sie vor 2 jahren im plastiktopf in der erde verbuddelt habe. nun kam sie schon das 2. jahr und blühte auch. dass es mit den wühlmäusen zu tun hat, vermute ich mal so. vielleicht solltest du es auch mal mit topf probieren.
    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Hanna,
    das ist ja ein ganz bezaubernder Ort. Hab gleich mal gegoogelt - ist ja leider doch ein ganzes Stück entfernt von uns. Aber vielleicht im nächsten Frühjahr. Danke das du mich mit auf deine Wanderung genommen hast mit deinen wunderschönen Bildern. In meinem Garten wachsen sie zwar auch - manchmal an ganz unvermuteten Stellen - aber so eine natürliche Wiese mit Schachbrettblumen ist schon etwas ganz besonderes.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche noch
    Theresa

    AntwortenLöschen
  10. Bei dieser schönen Schachbrettblumenwiese wundert es mich nicht, dass es dazu auch noch ein Fest gibt! Noch dazu eingebettet in so einer herrlichen Landschaft :)
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

kommentare sind für den blogger wie das salz in der suppe.
da uns miniblogger die EU das leben schwer macht, hier nochmals der hinweis.
wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen formulardaten, deine IP-adresse etc. an Google-Server übermittelt.
beim hinterlassen eines kommentars akzeptierst du dies.