. . .

13.05.18

holzbiene



ein seltener besuch am abend. in der wisteria summt und brummt es eigentlich den ganzen tag, für insekten ist sie offensichtlich besonders attraktiv.
aber gestern abend kam plötzlich ein besonders grosser brummer. zunächst dachte ich, es sei eine hornisse, von der grösse her, dafür war das tier aber zu rundlich.
nach näherem hinschauen identifizierte ich es als holzbiene, ich hoffe das stimmt auch.



Kommentare:

  1. Das sind ja tolle Fotos! Vielen Dank für's zeigen, kannte dieses Insekt noch gar nicht;)
    Liebs Grüessli, herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  2. Ja das ist eine. Sie lieben Wisteria. Im Garten meiner Mutter waren sie auch sehr gerne dort. Und flogen Angriff gegen kleinere Flieger. Ganz tolle Bilder sid Dir gelungen! Viele Grüße vom Rhein, Eva

    AntwortenLöschen
  3. Mit wissen habe ich noch nie eine Holzbiene in Natura gesehen.
    Tolle Bilder.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. dies war auch meine erste holzbiene in natura, wusste nur via internet, dass es diese spezies gibt.
    um so schöner ist es dann, wenn man sie in freier wildbahn sehen kann.
    euch allen ein schönes Wochenende.
    gruss hanna

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, dass ich niemals eine solche Biene gesehen habe. Weil deine Bilder so gross sind, fühle ich so dass sie hier nach Finnland kommen :) Wunderschön.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Hanna,
    Im letzten Jahr habe ich sie auch zum ersten Mal im Garten gesehen und musste auch erst einmal schauen, was das für Tier ist. Mich hat sie auch an eine Hornisse erinnert, denn sie ist ja beeindruckend groß und dann auch noch tiefschwarz- wie eine Ninja-Hornisse. Holzbiene hört sich natürlich netter an.
    Deine Bilder sind toll geworden!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. ui was für ein dicker Brummer ;)
    toll hast du ihn erwischt
    gesehen habe ich so eine Biene auch noch nicht

    ich wünsche dir frohe Pfingstfeiertage

    Rosi

    AntwortenLöschen

kommentare sind für den blogger wie das salz in der suppe.
da uns miniblogger die EU das leben schwer macht, hier nochmals der hinweis.
wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen formulardaten, deine IP-adresse etc. an Google-Server übermittelt.
beim hinterlassen eines kommentars akzeptierst du dies.